Über mich

Persönlich. Kompetent. Fair.

„Die größte Gefahr für die meisten Menschen, besteht nicht darin,
dass deren Ziel zu hoch gesteckt ist und sie es verfehlen könnten,
sondern dass es zu niedrig ist und sie es erreichen.“

 

—  Michelangelo

Interview mit Nico Hartkämper

 

 

Stell dich doch bitte einmal kurz vor.

 

„Klar gerne – Ich bin Nico Hartkämper, 30 Jahre alt. Ich bin geboren und aufgewachsen in Gütersloh. Zwischenzeitlich habe ich zwar wegen dem Fußball oder der Arbeit in anderen Städten gewohnt, aber meine starken Wurzeln haben mich immer wieder zurück in die Heimat gezogen.“

 

Der Fußball hat dich in eine andere Stadt gezogen?

 

„Ja, ich als junger Erwachsener durfte ich während der Abi-Zeit Junioren-Bundesliga-Luft schnuppern.
Da lernt man früh, was Disziplin, Durchhaltevermöglichen und Verpflichtungsbereitschaft heißt. Natürlich war es gleichzeitig aber auch eine sehr spannende und schöne Zeit, auf die ich gerne zurückblicke. “

 

Und jetzt ist der Leistungssport in den Hintergrund gerückt?

 

„Als ich damals meine Ausbildung als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen bei einem regionalen Versicherungsunternehmen angefangen habe, gab es nicht mehr genügend Kapazität für Fußball auf diesem Niveau- und für den Traum vom Profivertrag hat es leider auch nicht gereicht. Mittlerweile schaue ich lieber zu, anstatt selber auf dem Platz zu stehen. Kraftsport und Kampfsport halten mich nun fit.“

 

In deiner Ausbildung für Versicherungen und Finanzen ist dann eine neue Leidenschaft entstanden?

 

„Absolut. Seit meiner Ausbildung arbeite ich in der Versicherungsbranche und kann mittlerweile auf fast 10 Jahre Berufserfahrung zurückblicken, was enorm wichtig und gleichzeitig unbezahlbar ist. Ich habe hinter die Kulissen der verschiedensten Unternehmensstrukturen schauen können und muss sagen, dass ich als freier Versicherungsmakler genau den richtigen Weg für mich gefunden habe.“

 

Wieso bist du freier Versicherungsmakler geworden?

 

„Das ist ganz klar: Sobald ein Berater an eine große Versicherungsfirma gebunden ist, kann er nicht so individuell agieren, wie es für den Kunden optimal wäre. Mein Anspruch ist es einfach, jeden Vertrag und jede Leistung exklusiv auf den Kunden anzupassen, so dass dieser mit einem perfekten Ergebnis nach Hause geht. Genau das ist – meiner Meinung nach – nur als freier Versicherungsmakler möglich.“

 

Gibt es da denn so viel Nachholbedarf?

 

„Viele Verträge lassen sich optimieren. Ich möchte für meine Kunden das Beste rausholen, manchmal heißt das dann auch nur über die bestehenden Verträge zu schauen und zu sagen „Ja – das passt so“, aber in vielen Fällen können noch einige wichtige Stellschrauben gedreht werden!“ Oft erlebe ich es, dass meine Kunden denken, sie seien optimal abgesichert, und merken nach einem detaillierten Blick hinter die Versicherungskulisse, dass dies leider nur ein Irrglaube war und wichtige Stellschrauben dann gemeinsam nachjustiert werden.

 

Ist das auch deine Motivation?

 

„Ich möchte zufriedene Kunden, die bei mir bleiben, weil sie das für sich beste Preis-Leistungsverhältnis bekommen. Alles andere entspricht nicht meinem Naturell.
Da hat die Versicherungsbranche bekanntlich ja ein paar schwarze Schafe, manchmal vielleicht gar nicht böswillig, sondern einfach unwissend.“

 

Kommt daher die Idee für deine Videos?

 

„Auf meinem Youtube Kanal sowie auf Facebook, Instagram und der Homepage möchte ich den Leuten die einzelnen Versicherungen einfach, verständlich und aufs Wesentliche reduziert näherbringen. Natürlich weiß ich, dass Versicherungen nicht das Lieblingsgesprächsthema auf jeder Grillparty sind. Mit den Videos möchte ich dem ein bisschen entgegenwirken.“

 

Getreu deinem Motto „Informieren. Verstehen. Versichern.“?

 

„Ganz genau. Aufklärung ist das A und O. Bei Versicherungen kann einfach viel zu viel falsch gemacht werden und niemand möchte und sollte etwas unterschreiben, das er nicht versteht. Daher lautet immer die oberste Devise: Erst einmal alles verstehen und dann erst versichern!“

 

 

 

Eine letzte Frage noch: Was war dein letzter Fehlkauf?

 

„Um ehrlich zu sein mein Kameraequipment für die Website(lacht). Ich muss zugeben, dass ich was die Technik betrifft nur über gefährliches Halbwissen verfüge. Dementsprechend habe ich mir, ohne mich vorab zu informieren, sämtliche Kamerautensilien auf gut Glück angeschafft und durfte letztendlich zweimal bezahlen. Also gilt anscheinend auch hier:

Erst informieren, dann verstehen und dann kaufen!“

versicherungs.tips INFORMIEREN - VERSTEHEN - VERSICHERN Anonym hat 4,99 von 5 Sternen 28 Bewertungen auf ProvenExpert.com